Willkommen

Image
Image

Tageslosung

27.11.2022
So hütet euch nun, dass ihr den Bund des HERRN, eures Gottes, nicht vergesst, den er mit euch geschlossen hat, und nicht ein Bildnis macht von irgendeiner Gestalt, wie es der HERR, dein Gott, geboten hat.
5. Mose 4,23

Ein Teil mehr am 10.12.2022 von 8-16 Uhr

Die Emmausgemeinde wird am dritten Adventswochenende die Aktion „Ein Teil mehr“ durchführen. Wir stehen in Lebensmittelgeschäften im Kreis Soest und nehmen Spenden wie haltbare Lebensmittel (Nudeln, Reis, Konserven) oder Hygieneartikel entgegen. Diese Spenden gehen direkt an die Soester Tafel, die aktuell eine Not hat, viele Bedürftige zu versorgen.

Wir wollen die Soester Tafel unterstützen und laden ein "Ein Teil mehr" zu kaufen, um es direkt bei uns in den Geschäften wieder abzugeben.
Am Samstag, 10.12.2022 stehen wir von 8 bis 16 Uhr in folgenden Geschäften:

  • EDEKA Paßgang, Niederbergheimer Straße, Soest
  • KAUFLAND, Senator-Schwarz-Ring, Soest
  • REWE Nüsken, Riga Ring, Soest

(Die Liste ist noch nicht vollständig und wird erweitert...)

Natürlich darfst du diese Info gerne per Mail oder WhatsApp weiterleiten. Wir bitten sogar darum 😊. 
Melde dich gerne, wenn noch Fragen sein sollten. 

 

Möchtest du mitarbeiten und in den Geschäften Spenden entgegennehmen?
Dann melde dich bei Holger Busch unter der E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es gibt zwei Schichten von 8-12 und 12-16 Uhr. Es braucht keine weitere Vorbereitung von dir – es geht nur um diese 4 Stunden.

Lebendiges Adventsfenster vom 1. bis 23. Dezember - Täglich um 18 Uhr

In diesem Jahr gibt es zum 3. Mal die Aktion „Lebendiges Adventsfenster in der Emmaus-Kirchengemeinde Soest“.
Vom 1. – 23. Dezember treffen wir uns jeweils um 18 Uhr draußen bei unseren Gastgeberinnen/Gastgebern. Wir singen zusammen, hören eine Geschichte oder etwas zur Dekoration des Adventsfensters. Gastgeber/innen sind Gemeindeglieder, aber auch Einrichtungen, die sich für Menschen einsetzen.

Bei einem warmen Getränk (Punsch/heißer Apfelsaft…) und einem Keks kommen wir ins Gespräch. (Besucher/innen sollten eine Tasse mitbringen).

Zu den Grundregeln des Adventsfensters gehört, dass wir uns draußen versammeln und dort auch bleiben. Neben der Betrachtung des Fensters und der kleinen Andacht stehen Kennenlernen und Begegnung im Vordergrund. Insgesamt bleiben wir etwa eine halbe Stunde vor Ort.

Ein paar Termine wären noch zu vergeben. Wir würden uns freuen, wenn Sie Gastgeber/in sein möchten und sich zur Terminabsprache im Gemeindebüro melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.-Nr. 02921/3440050.
Vor allem freuen wir uns aber auf das Kennenlernen und die Begegnungen mit möglichst vielen Menschen aus und in den verschiedenen Bezirken und Bereichen unserer Gemeinde!

Lassen Sie sich herzlich einladen zu den Adventsfenstern an folgenden Orten:

01.12. Donnerstag  Hammer Weg 32 
02.12. Freitag Christliches Hospiz, Regenhertzweg 11a
03.12. Samstag Müllingser Weg 98
04.12. Sonntag Terlindenweg 7
05.12. Montag Walburgerstraße 1
06.12. Dienstag Martin-Luther-KiTa, Schwarzer Weg 26
07.12. Mittwoch Soester Tafel, Thomästraße 74
08.12. Donnerstag  
09.12. Freitag Müllingser Weg 78
10.12. Samstag Bergeder Weg 14
11.12. Sonntag Schleddeufer 4
12.12. Montag KiTa Sonnenkamp, Müllingser Weg 64
13.12. Dienstag Siegmund-Schultze-Weg 39
14.12. Mittwoch Diakonie, Wiesenstraße 16
15.12. Donnerstag Am Sassendorfer Wege 20, Bad Sassendorf
16.12. Freitag Hermann-Prüssmann-Weg 19
17.12 Samstag  
18.12. Sonntag  
19.12. Montag  
20.12. Dienstag Ev. Familienzentrum am Gotlandweg 61a
21.12. Mittwoch  
22.12. Donnerstag  
23.12. Freitag Heinrich-Oberwinther-Haus, Bleskenweg 9

Bitte beachten Sie, dass es zu kurzfristigen Änderungen oder Absagen der Aktion kommen kann.

Lichterfest am 1. Advent in der Wiesenkirche

In diesem Jahr findet wieder das traditionelle Lichterfest der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde am 1. Advent um 16 Uhr in der Wiesenkirche statt. Das Kindergottesdienst-Team lädt zu diesem Gottesdienst ein, in dem alle Kinder wieder einen Zweig mit einer Kerze als Adventsgruß mit auf den Weg bekommen.“

Kerzen brennen für verstorbene Kinder

Die Diakonie Ruhr-Hellweg lädt zum jährlichen Gedenkgottesdienst ein

Soest (drh) – Ein Kind stirbt: Für Eltern gibt es keinen größeren Schmerz. Um der Trauer Raum zu geben und verstorbener Kinder in besonders liebevoller Weise zu gedenken, findet am Sonntag, 11. Dezember, in Soest ein Gottesdienst für trauernde Eltern, Angehörige und Freunde statt.

„Wir zünden für jedes verstorbene Kind eine Kerze an“, sagt Diakonie-Mitarbeiterin Amy Röper, die den Gottesdienst in der Hohnekirche dieses Jahr mitorganisiert. Seit bereits 19 Jahren richten Diakonie und Seelsorge vor Ort den Gedenkgottesdienst aus – diesmal gestalten ihn Pfarrerin Frauke Wehrmann-Plaga und Diakonie-Mitarbeiterin Anna Möllenberg gemeinsam. Musikalisch begleitet wird die Zeremonie von Martin Schreiber und Helmut Reimer.

„Der Gottesdienst ist für viele ein festes Ritual“, ergänzt Röper. „Für die Betroffenen ist es oft hilfreich, einen festen Tag zu haben, an dem der verstorbenen Kinder gedacht wird. Gerade wenn der Tod des Kindes im Umfeld nicht mehr so präsent ist.“ In das Gedenken eingeschlossen sind auch Kinder, die bereits im Mutterleib, während oder kurz nach der Geburt verstorben sind.

Der ökumenische Gottesdienst findet immer am zweiten Sonntag im Dezember statt. Weltweit wird an diesem Tag verstorbener Kinder gedacht, begleitet vom „Worldwide Candle Lighting“. Dieses geht auf eine Initiative verwaister Eltern in den USA zurück. Auf der ganzen Welt stellen Menschen in Gedenken an verstorbene Kinder am Abend brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, sodass 24 Stunden lang eine Lichterwelle um die ganze Welt geht.

Der ökumenische Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder findet am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr in der Kirche St. Maria zur Höhe (Hohnekirche) in Soest statt.

Informationen unter www.diakonie-ruhr-hellweg.de 

Gemeindebüro geschlossen

Das Gemeindebüro bleibt am Dienstag, den 29.11.2022 geschlossen.

Gastgeber/innen für das „Lebendige Adventsfenster“ gesucht

In diesem Jahr gibt es zum 3. Mal die Aktion „Lebendiges Adventsfenster in der Emmaus-Kirchengemeinde Soest“.
Vom 1. – 23. Dezember treffen wir uns jeweils um 18 Uhr draußen bei unseren jeweiligen Gastgeber/innen. Wir singen zusammen, hören eine Geschichte oder etwas zur Dekoration des Adventsfensters. Gastgeber/innen sind Gemeindeglieder, aber auch Einrichtungen, die sich für Menschen einsetzen.
Bei einem warmen Getränk (Punsch/heißer Apfelsaft…) und einem Keks kommen wir ins Gespräch. (Besucher/innen sollten eine Tasse mitbringen).
Zu den Grundregeln des Adventsfensters gehört, dass wir uns draußen versammeln und dort auch bleiben. Neben der Betrachtung des Fensters und der kleinen Andacht stehen Kennenlernen und Begegnung im Vordergrund. Insgesamt bleiben wir etwa eine halbe Stunde vor Ort.
Interessierte, die in diesem Jahr Gastgeber/in sein möchten, können einen Termin mit unserem Gemeindebüro abstimmen unter
Telefonnummer: 02921 - 344 00 50 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Herzliche Grüße
Pfarrer Kai Hegemann und das Vorbereitungsteam“

Folgende Termine sind zur Zeit noch nicht vergeben:
08.12., 17.12., 18.12., 19.12, 21.12. & 22.12.2022

Männerwochenende 2. bis 4.12.2022

Thema: Hoffnung, Wünsche und Erwartungen, Gott wird Mensch
Anreise: Freitag, 2.12.2022 ab 17.00 Uhr

Abreise: Sonntag, 4.12.2022 um ca. 13.00 Uhr
Kosten: 120 € im Einzelzimmer, incl. Übernachtung und Verpflegung, Bettzeug bitte mitbringen! (Bettwäsche kann gegen Gebühr geliehen werden)
Ort: Friedrich-Blecher Haus, Bockstal 2, in Horn Bad Meinberg. Info zum Haus und eine Anfahrtsbeschreibung und www.friedrich-blecher-haus.de

Anmeldung: Bitte bis zum 6.11.2022 an: Björn Langert: WhatsApp oder Signal 0171 54 67 605, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Den Betrag von 120 € bitte auf das Konto der Landeskirchlichen Gemeinschaft Soest überweisen: IBAN DE56 4145 0075 0001 5556 48, BIC WELADED1SOS | SPK Soest

Weiterlesen ...

Mutter-Kind-Projekt der Diakonie Ruhr-Hellweg startet wieder

Soest (drh) – Dank einer großzügigen Spende der Eva-Treu-Stiftung kann das Begegnungs-Angebot „Café MaMí“ der Diakonie Ruhr-Hellweg erneut starten. Ab dem 05. August können sich Kinder bis zu drei Jahren und ihre Mütter immer freitags von 9:30 bis 11:30 Uhr im Wiesegemeindehaus in der Widumgasse 1 treffen.

Das 2010 ins Leben gerufene Projekt der Frühen Hilfen der Diakonie Ruhr-Hellweg richtet sich vor allem an junge Mütter in besonderen Lebenssituationen. Gemeinsames Kaffeetrinken, freies Spiel und geselliger Austausch, aber auch Infos zu Unterstützungsmöglichkeiten stehen hier auf dem Programm.

„Das Café MaMí ist auf Spenden angewiesen und konnte lange nicht öffnen. Wir sind deshalb sehr dankbar für die tolle Unterstützung über 5.300 Euro seitens der Eva-Treu-Stiftung“, sagt Diakonie-Fundraiser Udo Sedlaczek. Im Café MaMí ist Valentina Bilke, Koordinatorin der Frühen Hilfen in Soest und Werl, Ansprechpartnerin für die Mütter.

Weitere Informationen etwa zur Beteiligung an Spendenprojekten erhalten Interessierte bei Udo Sedlaczek unter Telefon 02931-78633-35.

Foto: Freuen sich über den „Neustart“: Inge Nonte von den Flexiblen Erziehungshilfen, Valentina Bilke und Diakonie-Fundraiser Udo Sedlaczek. Foto: drh

Diakonie Sommer-Sammlung 2022

Diakonie

Die Diakonie Sommer-Sammlung 2022 fand vom 4. bis 25. Juni statt.
Armut hat viele Gesichter und manchmal ist sie unsichtbar. Viele Betroffene verbergen ihre Not oder ziehen sich zurück. Als Diakonie ist es unsere Aufgabe, diese versteckte Armut zu erkennen und zu helfen.
Weitere Informationen finden Sie HIER.

Bedingungen für Gottesdienste und Veranstaltungen - ab 23. Mai 2022

Folgendes gilt ab dem 23. Mai 2022 für die Emmausgemeinde:

  • Keine Zugangsbeschränkungen (keine 2G/3G - Beschränkungen mehr).

  • In den Gottesdiensten und Veranstaltungen gilt nicht mehr die allgemeine Maskenpflicht.

Online-Kollekte

Wir als Gemeinde haben uns entschieden für die Zeit, in der die Corona-Einschränkungen gelten, für diakonische Aufgaben der Gemeinde, sowie für den Kirchberghof (christliches Freizeitzentrum) zu sammeln. 

Termine

Gemeindebüro

Ev. Emmaus-Kirchengemeinde
Am Hohnekirchhof 1
59494 Soest

Tel. 02921-3440050
Tel. (02921-2253)
E-Mail: buero@emmaus-soest.de

Öffnungszeiten:
Di + Mi: 10 - 12 Uhr
Do: 16 - 18 Uhr

Aufgrund der aktuellen Coronalage kann das Gemeindebüro unter Einhaltung der üblichen Hygienemaßnahmen (Tragen einer medizinischen Maske, Handdesinfektion nach Betreten des Gemeindehauses, Abstand halten) während der Öffnungszeiten wieder aufgesucht werden.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse die Kirchen persönlich kennen zu lernen.
Sie können die Kirchen in der Regel zu den angegebenen Öffnungszeiten besichtigen. Allerdings kann es auf Grund von Gottesdiensten und deren Vorbereitung zu kurzfristigen Veränderungen kommen. Wir bemühen uns, diese hier bekannt zu geben. 

Öffnungszeiten

St. Maria zur Höhe
(Hohnekirche)

1.11.2022 bis 31.03.2022
von 10.00 – 16.00 Uhr

1.04.2022 bis 31.10.2022
von 10.00 – 18.00 Uhr

Eine Besichtigung zu Gottesdienstzeiten ist NICHT möglich.

Öffnungszeiten

Johanneskirche

Außerhalb der Gottesdienste ist ein Besuch der Kirche nur nach vorheriger Absprache möglich. Bitte sprechen Sie einen persönlichen Termin mit unserem Gemeindebüro ab.

Öffnungszeiten

Neu St. Thomae

1.11.2021 bis 31.03.2022
von 10.00 – 16.00 Uhr

1.04.2022 bis 31.10.2022
von 10.00 – 18.00 Uhr

Eine Besichtigung zu Gottesdienstzeiten ist NICHT möglich.

Öffnungszeiten

St. Maria zur Wiese
(Wiesenkirche)

1.11.2022 bis 31.03.2022
von 10.00 – 16.00 Uhr

1.04.2022 bis 31.10.2022
von 10.00 – 18.00 Uhr

Eine Besichtigung zu Gottesdienstzeiten ist NICHT möglich.

Am 12.11.2022 ist die Kirche erst ab 11.30 Uhr geöffnet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.